Prof. Dr. med. Gertrude M. Beer

Schweissdrüsenentfernung

Gründe für eine Operation: übermässiges Schwitzen im Achselbereich, Entfernung der Duftdrüsen.

Das sollten Sie wissen

Narkose:
Dämmerschlaf oder Vollnarkose
Dauer der Operation: 
2 Stunden
Aufenthalt:
Tagesklinik oder kurzstationär
Einschränkungen:
Schwellung der Achseln, Bewegungseinschränkung 2 bis 3 Wochen
Arbeitsfähigkeit:
nach 1 Woche
Resultat:
dauerhaft

Die Operation

Die Entfernung von Schweissdrüsen kommt nur dann zur Anwendung, wenn alle konservativen Methoden keinen Erfolg erzielt haben.
Das Areal des übermässigen Schwitzens kann mit einer Stärke-Jod-Lösung markiert werden, es färbt sich dunkelviolett an. Damit kann das Operationsfeld exakt lokalisert werden.
Durch einen kleinen kreuz- oder z-förmigen Schnitt in der Achsel können die nun freiliegenden Schweissdrüsen entfernt werden. Dann wird die Wunde vernäht.


Praxis Prof. Dr. med. Beer, Zürich
Schematisches Beispiel übermässigen Schwitzens in der Achsel

Behandlungsmöglichkeiten

Behandlungsgebiete