Prof. Dr. med. Gertrude M. Beer

Lipofilling mit Eigenfett

Gründe für eine Behandlung sind: Konturdefekte, eingefallene Wangenpartien, tiefe Faltenbildungen, geringfügig ausgeprägte Jochbeinpartien, Hautirregularitäten.

Das sollten Sie wissen

Narkose:
lokale Betäubung (Tumeszenz) oder Dämmerschlaf
Dauer der Operation: 
1 Stunde
Aufenthalt:
Ambulant oder Tagesklinik
Einschränkungen:
Schwellungen, Spannungsgefühl
Arbeitsfähigkeit:
nach 2 bis 3 Tagen
Resultat:
nach wiederholten Behandlungen dauerhaft

Die Behandlung

Zunächst werden an einer Körperstelle mit überschüssigem Fettgewebe etwa 200 ml Fettgewebe abgesaugt und aufbereitet.
Die zu behandelnden Körperregionen werden mit dem gereinigten und aufbereiteten Fettgewebe aufgefüllt. Dabei wird eine leichte Überkorrektur vorgenommen, da sich ein Teil des Fettgewebes wieder zurückbildet.
Um eine endgültige Korrektur zu erreichen, wird das Lipofilling zwei- bis dreimal wiederholt.


Praxis Prof. Dr. med. Beer, Zürich
Schematisches Beispiel  Lipofilling der Wangen

Behandlungsmöglichkeiten

Behandlungsgebiete