Prof. Dr. med. Gertrude M. Beer

Laserbehandlung (Laser-Ablation)

Gründe für eine Behandlung sind:  Pigmentflecken, kleine oberflächliche Fältchen, Hautunregelmässigkeiten.

Das sollten Sie wissen

Narkose:
Lokale Betäubung oder Dämmerschlaf
Dauer der Operation: 
1 Stunde
Aufenthalt:
Tagesklinik
Einschränkungen:
Schwellung des Gesichtes, nässende Haut, gerötete Haut für längere Zeit, Pigmentstörungen
Arbeitsfähigkeit:
Nach 2–3 Wochen
Resultat:
Nicht exakt vorhersehbar

Die Behandlung

Mit geeignetem Laserlicht (CO2-Laser) können oberflächliche Hautschichten abgetragen werden. Bei der nachfolgenden Wundheilung kommt es zur Straffung der Gewebe, und die neugebildete Haut sieht jünger und faltenfreier aus.
Daneben sind Laser auch geeignet, Pigmentflecken und oberflächliche, gutartige Hautveränderungen zu entfernen, ohne grössere Narben zu hinterlassen.


Statt des Lasers kann auch ein Diamantschleifer verwendet werden (Dermabrasion).


Praxis Prof. Dr. med. Beer, Zürich
Schematisches Beispiel einer Laser-Ablation von Pigmentflecken

Behandlungsmöglichkeiten

Behandlungsgebiete