Prof. Dr. med. Gertrude M. Beer

Brustverkleinerung bei Männern (Gynäkomastie)

Gründe für eine Operation sind:
weibliche Brustform bei Männern.

Das sollten Sie wissen

Narkose:
Dämmerschlaf oder Vollnarkose
Dauer der Operation: 
2 Stunden
Aufenthalt:
Tagesklinik oder Kurzstationär
Einschränkungen:
Schwellung des Brust, Bewegungseinschränkung der Arme
Arbeitsfähigkeit:
Nach 1 Woche
Resultat:
Dauerhaft

Drüsenschwellungen im Kindes- und Jugendalter bedürfen meist keiner operativen Behandlung und bilden sich in der Regel von selber zurück. Bei erwachsenen Männern genügt es manchmal, die Medikamente abzusetzen, die den Hormonhaushalt stören (Steroide und Anabolika). 

Die Operation

Meist genügt ein kleiner Hautschnitt am Rand des Brustwarzenhofs. Das überschüssige Drüsengewebe wird entfernt, die Brustwarze wird in jedem Fall geschont. Bei exzessiven Formen der männlichen Brustvergrösserung kann es sein, dass ausgedehntere Schnitte notwendig werden, um die Brustdrüse zu entfernen.

Wenn die Drüsenvergrösserung hauptsächlich aus Fettgewebe besteht, kann dieses auch ohne weitere Operation abgesaugt werden.


Praxis Prof. Dr. med. Beer, Zürich
Schematisches Beispiel einer Brustverkleinerung beim Mann vor und nach der Operation
  • Brust nach operativer Entfernung der Brustdrüse und Fettabsaugung
  • Vergrösserte Brust von der Seite vor der Operation
  • Behandlungsmöglichkeiten

    Behandlungsgebiete